Skip to main content

20.12.2019 | Das Jahr neigt sich dem Ende zu

Liebe Mandantinnen und Mandanten, liebe Leserinnen und Leser,

langsam wird es ruhiger: Der Verkehr auf der Straße ist geringer als an sonstigen Freitagen um diese Uhrzeit. Auch das Telefon klingelt nicht mehr so häufig. Die Menschen nehmen sich Zeit für kurze Gespräche und alle sind guter Laune und frohen Mutes. Sicher, die jährlichen Schlafmützen, die noch dringend die letzten Geschenke besorgen müssen, trifft man auch. Leider gehöre auch ich dieser Gattung an.

In meinem Hof findet sich die verbliebene Dekoration meines Beitrags zum „Staudernheimer Adventsfenster“, für das ich spontan das Türchen/Fenster vom 18.12.2019 sein durfte. Für mich waren diese Stunden wie ein kurzes Innehalten in der scheinbar hektischer werdenden Vorweihnachtszeit. Allen Besuchern dieses Abends danke ich herzlich für die angenehme Gesellschaft und die interessanten Gespräche, die ich führen durfte.

Nun sitze ich hier an diesem verregneten Freitag und lasse das Kanzlei-Jahr 2019 Revue passieren:

Ich danke all jenen, die mir neu Ihr Vertrauen geschenkt haben und natürlich auch all jenen, die mir nun schon seit fast zwei Jahren die Treue halten: dank Ihnen allen kann ich sagen, dass ich mit meiner Kanzlei bereits einige Schritte auf meinem Weg vorangekommen bin und positiv gestimmt dem Jahr 2020 entgegensehe!

Ich möchte nicht verschweigen, dass ich meine Leistungen als Ihr steuerlicher Berater in dieser Zeit auch kritisch betrachte. Dabei komme ich zu dem Schluss, dass ich viel weniger Zeit für Jahresendgespräche hatte, als ich gerne gehabt hätte. Deshalb möchte ich gerne mit Ihnen zusammen versuchen, den Hauptteil der Steuererklärungen und Abschlüsse des Jahres 2019 bis im Oktober 2020 fertigzustellen, um mich im Anschluss vermehrt anstehenden Beratungsgesprächen widmen zu können. Selbstverständlich stehe ich Ihnen darüber hinaus das gesamte Jahr 2020 beratend zur Seite. Sie wissen, wie Sie mich erreichen!

Ich hoffe, auch Sie können auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Ihnen und Ihren Familien wünsche ich entspannte Feiertage, etwas Ruhe und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Für diejenigen unter Ihnen, die die freien Tage für Ihre steuerlichen Angelegenheiten nutzen wollen oder müssen, stehe ich auch zwischen den Jahren gerne zur Verfügung. Meiner Mitarbeiterin Frau Schadt gönne ich jedoch eine kurze Verschnaufpause. Auch Ihr gilt an dieser Stelle meine volle Dankbarkeit für die tatkräftige und positive Unterstützung in diesem Jahr.

 

Mit den besten Wünschen,

Christian Clauß