Skip to main content

18.12.2020 | Das Jahr neigt sich dem Ende zu

Liebe Mandantinnen, liebe Mandanten, liebe Leserinnen und Leser,

seit dem 16. Dezember befindet sich Deutschland im „Winter-Shutdown“ – womit wir schon beim alles beherrschenden Thema des Jahres 2020 sind. Verglichen mit dem Lockdown im Frühjahr scheinen mir aktuell deutlich mehr Autos an der Kanzlei vorbeizufahren – offenbar bin ich also nicht der Einzige, der noch zu viel zu erledigen hat, um sein Leben „herunterzufahren“.

Dennoch möchte ich kurz innehalten, um das vergangene Jahr zu reflektieren:

Vorweg danke ich all jenen, die mir neu Ihr Vertrauen geschenkt haben und natürlich auch all jenen, die mir schon länger die Treue halten. Ganz besonders danke ich dieses Jahr allen Mandanten, die ich auf einem besonders schwierigen Pfad begleiten durfte. Das Vertrauen von Ihnen allen ist mein größter Ansporn.

Nachdem ich zu Jahresbeginn einen guten Weg zur Umsetzung der mir gesteckten Ziele eingeschlagen hatte, wurde ich bald durch die Corona-Pandemie und den damit verbunden Beratungsbedarf ausgebremst. So habe ich das mir gesteckte Ziel, den Großteil der Steuererklärungen bis Oktober fertigzustellen, nicht erreichen können. Dennoch habe ich mir dieses Jahr ausreichend Zeit für das Führen von Jahresendgesprächen genommen, um mit Ihnen teilweise auch schon Weichen für das nächste Jahr stellen zu können. Die verbleibenden Tage dieses Jahres werde ich in der Kanzlei mit Arbeiten zubringen – Sie werden mich also bei Bedarf vermutlich zu den regulären Kanzleizeiten erreichen.

Ich persönlich habe alle weihnachtlichen Familienfeiern abgesagt. Wie auch immer Sie die letzten Tage des Jahres verbringen werden: ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben gesunde und fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres neues Jahr.

Passen Sie auf sich auf!

Christian Clauß